Food-Bloggerin Küchenfreundin Isi alias Isolde Bornemann wechselt für unsere Leserinnen und Leser von ihrem PC an den Küchenherd. Mit ihrem Alpe-Adria-Menü serviert sie uns genussvoll ihre kulinarische Kindheitserinnerung.

Isolde Bornemann ist eine begeisterte Foodbloggerin die gerne aufzeigt, dass höchster Genuss beim Essen auch mit bodenständigen, heimischen Produkten gelingt. Aufgewachsen in Kärnten wurde bei ihr zuhause vorwiegend mit regionalen Produkten gekocht. „Ich habe mitbekommen, dass Lebensmittel keine Wegwerfprodukte sind und wie man mit wenigen und einfachen Zutaten etwas Köstliches auf den Tisch zaubert“, so die kreative Köchin, „das ist meine kulinarische Mitgift“. Das genießt im Besonderen ihr Ehemann Dieter Bornemann. Gemeinsam tüfteln und verfeinern sie gerne Rezepte und verwenden dafür vorwiegend Bioprodukte. Unter ­kuechenfreundin_isi kann man der produktiven Bloggerin neben ihren Podcast-Beiträgen auch auf Instagram folgen. „Es spornt mich immer wieder an, auch dann etwas Gutes zu kochen, wenn der Kühlschrank fast leer ist“, erzählt sie uns. „Ich bin eine Meisterin der Restlverwertung und einfachen Küche.“ Am Wochenende spielt dann gerne das Kontrastprogramm. Dann biegt sich der Tisch schon einmal vor Köstlichkeiten für Familie und Freunde. „Unser kulinarisches Spektrum orientiert sich aber vordergründig an unseren Rythmus von Berufs- und Familienleben.“ Ihr Verständnis von Genuss dokumentiert Küchenfreundin Isi für unsere Leserinnen und Leser mit nachfolgendem Alpe-Adria-Menü in vier Gängen: Bruschette mit Kürbiscreme und Räucherfisch, dazu wird ein Glas BIO-Winzersekt Solera Reserve Extra Brut von der Sektmanufaktur Harkamp kredenzt. Als Zwischengang gibt es einen Vogerlsalat mit Rohschinken und Kernölmayonnaise, ein köstlicher Begleiter dazu ist der BIO Gemischte Satz vom Weingut Neumeister. Zum Hauptgang wird eine Hühnerbrust Italienisch serviert, ein Glas BIO-Chardonnay Nobilis vom Weingut Hirschmugl begleitet diesen dritten Gang. Als Dessert kommt ein Trifle von weißer Schokocreme, dunklem Schokokuchen, Preiselbeeren und Kumquats auf den Tisch, passend dazu wird der BIO-Zweigelt Olivin 2017 vom Weingut Winkler-Hermaden zur Seite gestellt.